DR. TORSTEN MEISE, CONTENT, DEVELOPMENT, STRATEGY

Torsten Meise ist sowohl klassischer Print-Journalist als auch Experte für digitale Kunden- und Mitarbeiterkommunikation. Als Autor, Chefredakteur, Strategie- und Medienentwickler bedient er nicht nur sehr verschiedene Rollen, sondern verbindet auch seine vielfältigen Erfahrungen und Kompetenzen zu neuen Konzepten und Ideen. 

CV

Torsten ist seit seiner Schulzeit als freier Journalist tätig und gründete während seines Studiums ein erstes Redaktionsbüro im Ruhrgebiet. Er entwickelte sich bereits in den 1990er Jahren zum Grenzgänger zwischen klassischem Journalismus und Corporate Publishing – auch wenn es diesen Begriff damals noch gar nicht gab.

Studium der Politikwissenschaft, Soziologie und Philosophie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

In den ganz frühen Nuller-Jahren war Torsten Ressortleiter beim Internetmagazin Tomorrow (Verlagsgruppe Milchstraße) und Leitender Redakteur in einer der ersten Crossmedia-Entwicklungsredaktionen in Deutschland.

Mit seinem Reporterpool Redaktionsbüro, heute Teil von P|M Publishing, arbeitete er als Autor und Projektleiter für führende Agenturen, Verlage und zahlreiche DAX-Unternehmen.

Seit einigen Jahren ist Torsten unter anderem Chefredakteur des vielfach ausgezeichneten Kundenmagazins ‚concepts by HOCHTIEF‘.

Torsten schreibt am liebsten über Themen wie Technologie, Nachhaltigkeit, Wirtschaft, Energie und Stadtentwicklung. Seine Interviews mit CEOs, Wissenschaftlern und Politikern sind in zahlreichen renommierten Kundenmedien erschienen.

-> Call: +49 171 416 50 54

(Wenn er nicht sofort antwortet, ist er vermutlich wieder mit einem alten VW Bus, einem alten Stahlrennrad oder einem alten Segelboot auf Reisen.)

Meine wichtigsten Themen und Spezialgebiete

Zukunft der Stadt

Im Lebensraum Stadt entscheiden sich einige der wichtigsten Zukunftsfragen. Wie wollen und können Menschen eigentlich zusammen leben? Ist die derzeitige Erscheinung der Stadt okay, oder gibt es nicht deutlich bessere Alternativen? Dekarbonisiert, sozial gerecht, vielfältig, grün, angepasst an die Folgen des Klimawandels?

Architektur und Bauen

Nicht ganz so weit entfernt vom Thema Stadt: Seit rund drei Jahrzehnten schreibe ich immer wieder über die gebaute Welt, sei es über Denkmalschutz, Architektur, die Bauindustrie, Infrastruktur, smarte Technologien oder knallhartes DYI am eigenen Heim.

Interviews

In den vergangenen Jahren hatte ich die Gelegenheiten, Interviews über Architektur, Stadtentwicklung, Wirtschaft und Finanzen mit einigen spannenden Persönlichkeiten führen zu können. Zum Beispiel: Maud Barlow, kanadische Wasser-Aktivistin, Günter Bräunig, CEO KfW Bank, Ascan Mergenthaler, Herzog & De Meuron, Reiner Nagel, Vorstandsvorsitzender der Bundesstiftung Baukultur, Prof. Dr. Henning Vöpel, Leiter HWWI, Hartmut Jenner, CEO Kärcher, Prof. Dr. Dietmar Harhoff, Direktor des Max-Planck-Instituts für Innovation und Wettbewerb, Prof. Dr. Kristian Kersting, TU Darmstadt, Bart Somers, Bürgermeister Mechelen, Pieter van der Does, CEO Adyen, Maximilian Tayenthal, Gründer N26, Nathalie von Siemens, Siemens Stiftung, Prof. Dr. Michael Schreckenberg, GH Duisburg, Andreas Kipar, LAND Mailand, Marc Opelt, Vorsitzender Bereichsvorstand OTTO.